Lesefest International
Bilinguale Lesungen 
für Kinder und Jugendliche

Seit November 2017 organisiert SchulKultur in Ergänzung zum Marburger Lesefest das Lesefest International. 

Jedes Jahr wird ein*e Autor*in aus dem englischsprachigen Raum zu einer fünftägigen Lesereise durch hessische Schulen und Bibliotheken für Kinder und Jugendliche mit mindestens drei Jahren Englischunterricht eingeladen.

Bislang waren die irischen Kinder- und Jugendbuchautoren Shane Hegarty und Dave Rudden dabei, sowie die in Irland lebende englische Autorin Elizabeth R. Murray. 

Neben den Lesungen selbst gab es viel Zeit für Gespräche, Fragen und Antworten in beide Richtungen. 

Im Vordergrund steht bei diesem Format die Leseförderung, dazu kommen die Verbesserung des Sprach- und Hörverständnisses, der Abbau von Hemmungen, sich in einer fremden Sprache auszudrücken, und die integrative Kraft von Mehrsprachigkeit bei Kindern und Jugendlichen nicht-deutscher Herkunft.

Und wir fördern so aktiv die europäische Idee von internationaler Nachbarschaft und Miteinander, von Neugier auf andere Länder, andere Menschen und Kulturen - gerade angesichts nationalistischer Entwicklungen, Brexit, Rassismus etc.

Danke für die Unterstützung

Das Lesefest International wurde und wird unterstützt durch 

  • Culture Ireland
  • die Irische Botschaft in Deutschland
  • das Hessische Kultusministerium
  • das Kinder-Jugend-Parlament Marburg
  • den Landkreis Marburg-Biedenkopf 
  • die Universitätsstadt Marburg
  • den Lions Club Marburg
  • das Welcome Hotel Marburg
  • die Übersetzervereinigung Weltlesebühne
  • Mercier Press
  • den Oetinger Verlag 
  • Harper Collins Publishers 
  • Puffin Books/ Penguin Random House
  • den Fischer-Sauerländer-Verlag 

Das Lesefest International seit 2017

Bislang waren die irischen Kinder- und Jugendbuchautoren Shane Hegarty und Dave Rudden und die in Irland lebende englische Kinder- und Jugendbuchautorin Elizabeth R. Murray dabei. 

2019 - Elizabeth R. Murray

Die Jugendbuchautorin, Essayistin, Bloggerin, Storytellerin, Journalistin und Lehrerin für kreatives Schreiben Elizabeth R. Murray wuchs in England auf, geboren dort in den 70er Jahren, und lebt seit vielen Jahren an der Südwestküste Irlands, ganz weit draußen am Atlantik im Westen vom County Cork. Wenn sie nicht von dort aus schreibt, ist sie am liebsten draußen, am und auf dem Meer, mit ihrem Hund auf langen Spaziergängen oder sie ist im Rahmen einer ihrer Lesereisen, als Workshopleiterin oder zum Schreiben in einem “writers retreat” (Häuser oder Wohnungen, die Autor*innen für eine Zeit durch Stipendien zu Verfügung gestellt werden) irgendwo auf der Welt unterwegs: neben natürlich Irland und Großbritannien z.B. in Kambodscha, Australien, Island, Spanien, Mittelamerika, ... 

Beim Lesefest International las E.R. Murray aus der “Nine Lives Trilogy”, Bd. 1 “The Book of Learning” für die 6. bis 8. Klasse und aus “Caramel Hearts” für die 8. bis 11. Klasse.

Leseorte 2017 - 2019
  • Carl-Strehl-Schule/ Bibliothek der Blindenstudienanstalt Marburg
  • Elisabethschule Marburg
  • Georg-Büchner-Schule Stadtallendorf
  • Käthe-Kollwitz-Schule Marburg 
  • Lahntalschule Biedenkopf
  • Martin-Luther-Schule Marburg 
  • Otto-Ubbelohde-Schule Marburg
  • Richtsberg-Gesamtschule Marburg
  • Stiftsschule Amöneburg 
  • Vogelsbergschule Schotten/ Stadtbibliothek Schotten
  • Buchhandlung Lehmanns/ Elwert

2018 - Dave Rudden

Der irische Kinder- und Jugendbuchautor, Storyteller und Schauspieler Dave Rudden lebt in Dublin. 
Schon früh stand er als Storyteller auf den Bühnen Dublins und veröffentlichte Gedichte und Kurzgeschichten, die für mehrere Preise nominiert wurden, in Zeitschriften und Magazinen. Als ehemaliger Lehrer (u.a. ein Jahr in Kairo) lehrt er heute noch kreatives Schreiben, zudem er den  Studiengang Kreatives Schreiben am University College Dublin mit Auszeichnung abgeschlossen hat.

Seine Bestseller-Trilogie „Knights of the Borrowed Dark“ für junge Leser*innen wurde bei den Irish Book Awards 2016 ausgezeichnet, war 2017 das Buch des UNESCO City of Literature Programms in Dublin und ist ab  2018 offizielle Schullektüre für die fünfte Klasse in irischen Schulen. Die deutsche Übersetzung erschien als "Tenebris – Die Allianz der Schattenjäger" (Bd. 1) und "Tenebris - Die Rückkehr der dunklen Prinzessin" (Bd. 2) bei Fischer Sauerländer. 
Seine Lesereisen führten Dave Rudden neben Irland in die USA, nach Kanada, Frankreich, Ägypten, Südafrika, Großbritannien und auch Deutschland.

2017 - Shane Hegarty

Der irische Kinder- und Jugendbuchautor Shane Hegarty wurde 1974 geboren, ist Vater von vier Kindern und lebt mit seiner Familie in Skrries bei Dublin. Vor seinem großen Durchbruch mit „Darkmouth“ hat er Geschichtsbücher verfasst, fürs Radio und TV gearbeitet, war Kunst- und Kultur-Redakteur bei der Tageszeitung The Irish Times sowie der nach eigener Aussage „schlechteste Stand-up-Komiker der irischen Comedy-Szene“. Seine international erfolgreiche Buchreihe „Darkmouth“ um den 12jährigen Finn, einem Monster-Jäger und Weltenretter wider Willen, erscheint mittlerweile in 20 Sprachen. Die Reihe wurde für den renommierten Waterstones Prize nominiert, erhielt den Lovelybooks Leserpreis und ist von der Stiftung Buchkunst in die Shortlist 'Die schönsten deutschen Bücher' aufgenommen worden.
Seine Lesereisen führen Shane Hegarty durch Irland, Großbritannien und die ganze Welt - z.B. bis nach Neuseeland, und dann auch schließlich nach Hessen. Hier war er im November 2017 mit seiner deutschen Übersetzerin Birgit Salzmann auf Lesereise und begeisterte 800 junge Leserinnen und Leser.